Kalender: 19. 02. 1998

Ihn: "Es gibt etwas, dass Ihr hier tun könnt - aber nicht tun werdet.
Das Wissen, das Ihr haben wollt, ist den Preis nicht wert, den Ihr zahlen müsstet."

Bared fragt, wieso wir in Frauen umgewandelt wurden.
Ihn: "Die Antwort haben sich Sothjir und Usul gegeben"

Wir wollen uns aus dem Tal aufs Festland beamen lassen.
Ihn: "Dort sind die Geister der Insel nicht erreichbar. Und Deine Farbensprüche
gelten dort nicht, Du musst alles neu lernen.
Die Leute könnten Euch dort leicht missverstehen und angreifen."

Ihn bietet uns an, für sie in einen Dungeon zu gehen. Dort war mal ein Tempel.
Es gibt dort noch einen Opferdolch. Den sollen wir holen und zu einer Stadt bringen, die sie uns nennt.
Es gibt dort aber Gefahren in Form von Geistern und Zombies.
Sie würde uns magisch präparierte Waffen für diese Mission geben.
"Geht in die Höhle, holt einen Dolch dort heraus und bringt ihn zum Orden SCHEMATSCH"

Ihn: "Auf dem Festland ist alles in Stämmen organisiert. Gefolge sammelt man sich dort durch Überzeugung"

Ihn besorgt uns bessere Waffen und Rüstungen.
Sie spricht auf den Stab von Sothjir und Usul zusätzliche 13 Ladungen für Sprüche.
Pro Nacht kann durch Meditation eine Ladung aufgetankt werden.
Die alten Magiersprüche gelten weiterhin.

<HIER FEHLT EINE SEITE...???>

Wir wollen nur raus aus dem Tal.

"Geht weiter als Ihr gehen könnt" haben wir erfahren.
Wir versuchen immer wieder weit aufs Meer rauszugehen, es passiert nichts.

Ihn will uns wieder für die Mission gewinnen.

Galahad versucht verzweifelt, bei den Steinwesen etwas zu erfahren.

Die Gruppe ist so verzweifelt, dass wir die Grünmagierin Galaria "schütteln" wollen, um etwas zu erfahren.
Es eskaliert.
Kampf.
Galahad und Bared werden größtenteils versteinert.
Die gesamte Gruppe verletzt. Galaria verliert eine Hand.
Durch Sothjirs Stille-Spruch überraschen wir sie, so dass sie Ihre Sprüche nicht wirken konnte.
Wegen eines von Ihr gezauberten Giftwolke spricht Usul den altelfischen Türenspruch, Galaria kann ihn sich dabei merken.

Wir schnappen einen Karren und fahren alle samt Galaria zu einem Hain.

Sothjir nimmt Kontakt zu Ihr auf und führt lange Diskussionen über Vertrauen, will die Lösung aus ihr herausbekommen.
Usul spricht einen Schlafzauber auf Galaria. Sie wird gefesselt und geknebelt, und Sothjirs
Stille-Zauber schützen uns, wenn sie isst und trinkt..

Galahad wird entsteinert. Es gehen ein paar Tage drauf, wir tanken uns auf.

Galahad hypnotisiert Galaria.
Er lässt sie Bared entsteinern.
Dann befiehlt er ihr, den Türensprüch zu vergessen.
Er fragt sie: "Warum bist Du hier im Tal gefangen?". Es ist eine Strafe, weil sie in eine Baronie Wynjas eingedrungen ist.

"Wirst Du uns verfolgen wenn wir Dich freilassen?"
"Ja"

"Wie kommen wir raus aus dem Tal?"
Ins Wasser gehen und sich selbst sagen "Hier ist es zuende, es geht nicht mehr weiter"

Wir wollen ihren Turm niederbrennen. Vorher filzen wir ihn und klauen einiges.
1 Homperpulver, Bücher, ihr Magierbuch, waffenverbesserbde Creme, Kräuter, 8 Feuerballkugeln, Ritualschwert

Wir zünden den Turm an.

Danach gehen wir ans Wasser, treten rein und sagen den Spruch.
Plötzlich wird es dunkel. Wir sind woanders.
Es riecht nach Wasser. Der Schrei eines Drachen hallt, es ist nicht Jalin.
Manche unserer Objekte sind verschwunden <WELCHE???>
Wir sind in einer Scheune