Kalender: 23. 01. 1998

Vermutung: Ihn ist auch eine Warenth, wie fast alle hier im Tal

Ihn kann Usul ohne Rücksprache ad hoc eine grüne Robe geben, für die rote Robe muss sie
jedoch erst Rücksprache halten.

Ihn: "Im Grab erwartet Euch der Tod"

Ar lässt einen Orakelspruch:
"taligart warenth ist von uns gegangen,
ihr Hort muss also verschlossen werden,
so gehe dem nach und handle"

Vermutung: ist Wynja jetzt ein Gnom?

Ihn: "Ihr habt nun wohl alle Hinweise, um das Ziel des Tales zu lösen"

Ihn: "Drachensprache ist seltsam aufgebaut. Keine Artikel. Erste Übersetzungen der Sprache rühren vom elfischen her"

Arine (???): "Warenth ist vielleicht eine Art Familienname, der auf mehrere Personen zutrifft...?"

Ihn: "Es waren schon mehrere Gruppen hier, um den Hort der Warenth zu verschliessen"

Ihn: "Wynja ist das Rätsel, sie ist aber nur ein Teil des Ortes hier"

Ihn: "In diesem Loch (Tempel???) ist eine Abordnung der Kirche/vom Reich) begraben.
Einer der oberen Hexenjäger ist auch dabei. Sein Grab war früher an der Südseite des Dunkelwaldes"

Als Altamir sich seine Bücher wünscht,meint Ihn: "Die Schrift in Altamirs Büchern kommt vom Festland"

Wir gehen durch das Meer auf den Tempel zu. Sothjir fragt um Erlaubnis, und plötzlich sind wir im Tempel.
Es gibt ein Zeichen: Nadistra

nadistra zeichen

Am Tempeleingang steht die Oberin und sagt: "Hier darf man nicht sprechen, es gibt seit 6 Tagen eine Meditation.
Ich könnte Euch was über das Tal erzählen, aber erst im nächsten Mond.
Der kleine Drache im Tal ist ein Warenth, der große nicht."

Wir gehen runter.

zombies gruftbewohner kl
Und schnappen uns 11 Zombies dort.
Danach kommt ein Gruftbewohner (er kann Lebensenergie absaugen). Sothjir erledigt ihn mit Blättern, die er von Leilak bekommen hat.

Weiter runter.

glaswand kl
8 Skelette greifen an, wir machen sie platt.
Der Raum ist durch eine magische Glaswand (schalldicht) getrennt.
Auf jeder Seite ein Pentagramm als Kurzsprung-Portal.
Im hinteren Raum steht ein Dunkelelf mit einer blauen Robe (kein normales Magier-blau).
Wir müssen erstmal raus um uns zu erholen.

Als wir wieder runtergehen, ist der Dunkelelf weg. Alles ist leer. Eine Truhe mit einem Ring aus Drachengold.

Plötzlich kommt Jalin und will den Ring unbedingt haben.
Die Gruppe gibt den Ring aber nicht her.
Als Jalin mit einem Säurestrahl die Gruppe töten will, rettet uns Ihn durch eine Schutzwand.

Ihn: "Jalin ist in seiner Gestalt als Drache ein Kind, deshalb wollte er den Ring um jeden Preis haben.
Der Ring ist so mächtig wie eine seiner Schuppen, und kann auch von Laien benutzt werden"

Ihn: "Geht nach Aquos, dort findet Ihr die Dunkelelfin, oder zumindest Ihre Spur."